oblabo - immer derselbe

kostenloser Counter



  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/oblabo

Gratis bloggen bei
myblog.de





Auf dem Weihnachtsmarkt

Wir machen unseren Besuch und Rundgang immer frühzeitig, um auch diesen Programmpunkt des auslaufenden Jahres nicht lange vor uns herzuschieben. Die traditionelle Bratwurst; und des vorzüglichen Senfs wegen ruhig noch eine zweite, bitte. Geschmorte Champignons mit Knoblauchdressing. Glühwein mit Schuß und Kinderpunsch für den Kleinen, Crepes mit Allerlei, da favorisieren wir Banane, Nutella und Eierlikör.
Aber mal ganz nebenbei, Weihnachtsmarkt ist ja längst mehr als er mal war: Ein paar immer gleiche Leckereien, Nippes und Hobbykunst. Da gibt es mittlerweile vom Aussterben bedrohte Schafe, Rinder und Hausschweinrassen zum Anfassen. In den letzten Jahren hatten sie dann noch ein Riesenrad aufgebaut, das fand ich schon apart und reizvoll zu dieser Jahreszeit. Mittlerweile ist es leider durch eine Eisbahn ersetzt, aber sie findet natürlich Anklang und Ansturm. Weihnachtsmarkt ist längst Attraktion und Spektakel, ist Ereignis geworden, ist interaktiv. Das Highlight jetzt: Pünktlich um 18.00 Uhr erscheinen jeden Abend vor dem Rathaus ein paar leibhaftige liebreizende, weiße Engel und enthüllen (nein, nicht sich!) ein weiteres großes Kalenderbild, aus dem Dachfenster hoch oben bläst eine Trompete Weihnachtslieder, von der versammelten Menschenmenge mitgesungen, schließlich spricht einer von den Honoratioren der Stadt ein Wort zum Advent. Abschließend noch ein Choral, voll Inbrunst aus hunderten Kehlen gesungen und einer Trompete, der die Häuserschluchten zum Beben bringt...
Lük findet das ganze Prozedere langweilig, und so schlendern wir noch etwas an den Buden entlang. Bei Ledergürteln und Ethnoschmuck bleiben wir hängen. Lük will einen Schal mit dem Schriftzug von Rammstein. Der Afrikaner faselt irgendwas von allerbester Qualität im allerbesten Hochdeutsch. Ich sag zu Lük: "Laß mal den Quatsch, guck dir den Preis an. Außerdem paßt das doch gar nicht zu deinem zarten Gemüt und Charakter." Statt dessen entdecke ich insgeheim ein T-Shirt, beste Qualität zum Superpreis. Schwarz und schick. Das wird mal vorgemerkt, mit einem Aufdruck von Axel Schulz.
Und jedes Jahr denke ich wieder: Weihnachtsmarkt ist irgendwie ein - wenn auch gesprungener - Spiegel von Zeit und Lebensgefühl.
6.12.06 02:46
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Talia / Website (25.12.06 12:59)
Frohe Weihnachten und alles alles Gute für 2007!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung